Management-Praxis für Leitungskräfte in ambulanten Pflege- und Betreuungsdiensten

Ausgabe 8 [November 2022]

Liebe Leserinnen und Leser,

 

wohl noch nie in der Geschichte der ambulanten Pflege- und Betreuungsdienste gab es eine so düstere Bestandsaufnahme. Ratlosigkeit und fast schon Verzweiflung treffe ich vor Ort an.
Wir haben keine Lust mehr“, so könnte man den Zustand der Branche zurzeit betiteln.
Aber das sollten wir nicht zulassen! Das Bild, das wir erkennen und zeichnen, ist relativ einheitlich. Überall, in Deutschland, egal wohin man sieht: Zunehmende Personalnot, hohe Ausfälle beim Personal, Touren werden geschlossen, Annahmestopps für neue Kunden verhängt, zurückgehende Renditen und seit Jahresanfang deutlich sinkende Betriebsergebnisse.

Die Aussichten auf einen Blackout oder auf die wahrscheinlich anstehende, größte Wirtschaftskrise sind zudem nicht sehr beflügelnd. Wie sollen Pflegedienste in solch einem Umfeld agieren?
Ja, sie (oder Sie!) müssen tatsächlich aktiv handeln und sollten bitte nicht nur erleiden und ertragen, was da so auf uns zukommt. Wir haben – so finde ich – eine Verpflichtung, verantwortlich zu handeln und unseren Beitrag zu leisten, wenn es schon die Politik nicht tut.

Diesen schwermütigen Themen und Fragen widmen wir uns in dieser Ausgabe. Das Schwerste haben wir vermutlich noch vor uns. Doch ich bin immer schon ein positiver Mensch gewesen und versuche gerade deshalb, konstruktiv und positiv an die Dinge heranzugehen. Alle Schatten, die wir sehen, bringen auch die Chance, sich wieder dem Licht zuzuwenden. Wir brauchen diese Szenarien, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was auf uns zukommen könnte. Und dann entwickeln wir Strategien. Und Lösungen!
So einfach sehe ich das.
Und bitte, bedenken Sie/wir: Ambulante Pflegedienste sind immer systemrelevant sind und werden es bleiben. Es wird immer Wege geben.

Herzlichst, Thomas Sießegger

Ausgabe 8 [November 2022]

Themenschwerpunkt
Krisen – Strategien – Lösungen
Stürmische Zeiten

Sie können die Ausgabe direkt über einen Klick auf das Titelbild downloaden.

Glück auf! Viel Spaß beim Lesen!

Wenn Sie Anregungen haben, schreiben Sie uns
gerne an redaktion@pdl-management.de

 

Herzlichst,

Ihr
Thomas Sießegger
(Herausgeber)

Alle weiteren Ausgaben (mit einer Übersicht der Themen) finden Sie im Archiv.

Wie unsere Fachzeitschrift „funktioniert“

Monatliches Management-Wissen

Sie müssen nichts abonnieren, Sie müssen sich nicht registrieren, Sie können es gar nicht.
Einfach nur lesen! PDL MANAGEMENT erscheint immer zu Anfang eines Monats.

Sie werden über Facebook [PDL Management] und über diese Internet-Seite [PDL Management] monatlich daran erinnert, wenn eine neue Ausgabe zur Verfügung steht. Frühere Ausgaben werden auf der Internet-Seite im Archiv chronologisch vorgestellt und stehen zum Downloaden bereit.

Und das sind die Rubriken:
1. Betriebswirtschaft für die Leitung
2. Verwaltung und Assistenz der PDL
3. Kennzahlen
4. Führung und Personalentwicklung
5. Beratung = Steuerung
6. Touren – und Personal-Einsatz-Planung | Dienstplanung
7. Blick über den Tellerrand (WGs, teilstationär, Betreutes Wohnen, Strategie, ..)

 

Wissen ist eine Holschuld

Frei nach dem Zitat von Immanuel Kant (1724 – 1804) fordern wir Sie auf, sich selbst schlau zu machen. PDL MANAGEMENT ist frei verfügbar. Sie müssen selbst aktiv werden, um dieses ganz spezielle Managementwissen abzurufen.

 

Wie finanzieren wir das?

Gar nicht. Zumindest nicht im üblichen Sinn. Die Verantwortlichen für Grafik und Gestaltung bekommen ihre Honorare. Die Autoren schreiben ohne Honorar und hoffen, durch ihr Fachwissen und den Nutzen, den Sie aus den Veröffentlichungen ziehen können, zu überzeugen. Deshalb gibt es immer die Kontaktadressen der Autoren. Wir halten das für ein faires Angebot.